BIS: Suche und Detail

 Abwasserbeseitigung

Der Eigenbetrieb Abwasserbeseitigung der Gemeinde Engelskirchen ist zuständig für die Pflichtaufgabe Abwasserbeseitigung in der Gemeinde Engelskirchen. Dabei betreibt der Eigenbetrieb das Kanalisationsnetz und die dazu erforderlichen Sonderbauwerke. Hierbei handelt es sich um ca. 150 km Kanalleitungen mit ca. 6.500 Anschlüssen, 11 Abwasserpumpstationen, 9 Regenbecken, 8 Regenüberläufe und einer Pflanzenkläranlage. Die Betriebsführung des Eigenbetriebes wird vom Betriebsausschuss der Gemeinde Engelskirchen überwacht.

Für die Abwasserreinigung ist der Aggerverband zuständig. Dieser betreibt die drei Kläranlagen Engelskirchen, Bickenbach und Ründeroth. 
Die Maßnahmen zur Erweiterung und Erneuerung der öffentlichen Abwasseranlage für die nächsten 5 Jahre können Sie im Abwasserbeseitigungskonzept und dem dazugehörigen Lageplan einsehen.

Kosten

Abwassergebühren erhebt die Gemeinde Engelskirchen getrennt nach Schmutzwassergebühren und Niederschlagswassergebühren.

Abwassergebühren 2022

Schmutzwassergebühren

1) Schmutzwasseranschluss  
a) häusliches Abwasser 3,98 €/m³
b) Mitglied des Aggerverbandes 2,14 €/m³
   
2) Kleineinleiter  
a) mit Abwasserabgabe 4,91 €/m³
b) ohne Abwasserabgabe 2,05 €/m³
   
3) abflusslose Gruben 2,38 €/m³

Niederschlagswassergebühren

1) Grundstücksflächen 1,06 €/m²
   
2) Straßenflächen 1,12 €/m²

Abwassergebühren 2021

Schmutzwassergebühren

1) Schmutzwasseranschluss  
a) häusliches Abwasser 3,99 €/m³
b) Mitglied des Aggerverbandes 2,15 €/m³
   
2) Kleineinleiter  
a) mit Abwasserabgabe 4,34 €/m³
b) ohne Abwasserabgabe 1,97 €/m³
   
3) abflusslose Gruben 2,92 €/m³

Niederschlagswassergebühren

1) Grundstücksflächen 1,06 €/m²
   
2) Straßenflächen 1,13 €/m²


Ansprechpartnerin für die Abwassergebühren ist Frau Höller.